Schwere Bürstmaschine für die Parkettindustrie

Bei dieser jüngst ausgelieferten Anlage handelt es sich um eine schwere Bürstmaschine mit sechs Aggregaten für einen unserer Kunden aus der Parkettindustrie. Das Unternehmen ist bereits zufriedener Besitzer mehrerer KUNDIG-Schleif- und Bürstanlagen. Die gezeigte Maschine zeichnet sich durch eine äußerst solide Konstruktion aus: Die sechs oszillierenden Bürsten sitzen alle in einzelnen Maschinenköpfen, die jeweils auf 4 hochpräzisen Spindelhubgetrieben ruhen, insgesamt verfügt die Maschine also über 24 solche Höhenverstellspindeln! Diese Höhenverstellung dient zum einen dazu, die Eintauchtiefe der Bürsten separat zu bestimmen, aber sie wird auch zur Kompensation der Bürstenabnutzung (um bis zu 25 mm) genutzt, was extrem lange Standzeiten der Bürsten bedeutet. Die Maschine ist für den Dreischichtbetrieb rund um die Uhr gebaut und wird in eine industrielle Fertigungsstraße integriert. Dank der schweren Bürstenwalzen mit einem Durchmesser von 300 mm (12 Zoll), welche entweder mit Stahl- oder Nylonborsten (Abralon) bestückt sind, erzeugt sie auf allen Holzarten ein beeindruckendes Finish. Oszillationsgeschwindigkeit und Oszillationshub der Bürsten sind einstellbar, um den Strukturierungseffekt weiter anzupassen. Die Drehrichtung der Bürste kann zwischen Mitlauf und Gegenlauf umgeschaltet werden und die Staubabsaugung kann entsprechend der Rotationsrichtung geändert werden. Beim Bürsten wird die Motorlast in Echtzeit abgelesen und zeigt dem Bediener an, wie sich Einstellungen an Bürstendrehzahl, Vorschubgeschwindigkeit, Eintauchtiefe, etc. auf die Strukturierung des Werkstücks auswirken. Das Resultat ist ein sehr intuitives Nutzererlebnis.

KUNDIG_Technic_Perform-6_Brushing_Machine_01

Previous Post